Schlagwort: frauen

Frauen 1: Abstieg…

Es fällt nicht leicht, diesen Artikel zu posten… Aber es ist nun mal so: Unser Frauen 1 steigt in die 3. Liga ab. Am vergangenen Sonntag verlor unser Team nach einer hervorragenden 1. Halbzeit mit 3:5 gegen Wädenswil/Richterswil. Schon vor dem Spiel war jedoch klar, dass unsere Frauen die 2. Liga nach nur einer Saison nicht halten können. Mit dem Sieg von Diessenhofen gegen Schlieren war das Schicksal besiegelt.

Schade!

FC Volketswil – Team Furttal Zürich 2-2 (1-1)

Nach der 6-1 Niederlage im Hinspiel nahm sich das Team Furttal vor im ersten Spiel der Rückrunde ein besseres Resultat zu erreichen. Nach einem fatalen Fehlpass in der 1. Minute kam aber das Heimteam bereits zur 1-0 Führung. Volketswil war in der Folge das bessere Team und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Mit etwas Glück unsererseits blieb das Resultat jedoch bis zur 35. Minute bestehen. Nachdem wir bereits einen guten Konter nicht erfolgreich abschliessen konnten, war es in der 35. Minute soweit. Selina Maag spielte steil auf die heute hervorragende Burgener, die überlegt zum 1-1 einschoss. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.

Danach glichen sich die Spielanteile aus und es gab nur noch wenige Chancen zu verzeichnen. Das Team Furttal steigerte sich und Volketswil konnte das Tempo der ersten Halbzeit nicht mehr halten. Nach einem Handspiel in der 68. Minute entschied der sehr gute Schiedsrichter auf Penalty. Dischler übernahm die Verantwortung und schoss zum vielumjubelten 1-2 ein. In den letzten 5 Minuten mussten wir infolge Verletzungen noch 2x wechseln. Die Ordnung ging ein bisschen verloren und Volketswil kam zu einem von uns aus gesehen total unnötigen Eckball. Der Ball flog auf den hinteren Pfosten, wo eine Volketswilerin den Ball direkt aus der Luft zum 2-2 versenkte. Nach langen 4 Nachspielminuten pfiff der SR das Spiel ab, das bei wunderschönem Wetter auf Kunstrasen ausgetragen wurde.
Das Team Furttal rehabilitierte sich für den Auftritt in der Hinrunde, und zeigte eindrücklich, dass wir bereit sind die nötigen Punkte für den Ligaerhalt zu holen, wenn alle am gleichen Strick ziehen.

Vielen Dank auch an Beatrice Burgener, die das Team in der Vorbereitungsphase mental auf dieses Spiel einstellte. Am nächsten Sonntag trifft das Team Furttal um 14.30 Uhr in Affoltern auf den FC Schlieren.

Rückrundenstart TFZH

Für die Torfrau Sarah Eigenmann waren es vermutlich eher langweilige 70 Minuten, für die Zuschauer und Mitspielerinnen der Juniorinnen D hingegen überhaupt nicht: Die Furttalerinnen dominierten das Spiel von A bis Z  gegen den FC Altstetten. Mit einem Schlussresultat von 9:0 auf dem heimischen Gheid ist allen klar, das sich das Spiel vor allem auf der gegnerischen Hälfte abspielte.  Dem Autor hat das Spiel sehr gefallen, und nicht mal wegen dem Resultat: Die Mädchen spielten ein schönes Zusammenspiel, es wurde gekämpft, und wenn sich der Ball trotzdem mal in die eigene Hälfte bewegte, liessen die Verteidigerinnen nichts anbrennen.

Das C spielte in Schaffhausen ein ausgeglichenes Spiel und mussten schlussendlich eine fiese 4:3 Niederlage hinnehmen. Der Trainer Serafino Consorti war mit den Mädchen sehr zufrieden, muss sich die Mannschaft nach einer Neuzusammenstellung noch neu formieren (die Mannschaft C/7 wurde nach der Vorrunde zurückgezogen). So spielten einige Mädchen erstmals 9er-Fussball, was doch eine grosse Umstellung bedeutet.

Den B-Juniorinnen ging es ähnlich – auch bei Ihnen spielten Mädchen, die in der Vorrunde noch 9er-Fusball gespielt haben. Das Kader war am Samstag knapp bestückt, genau 11 Mädchen traten auf dem Barzloo gegen die bekanntermassen starken Pfäffikerinnen an. Konditionell hat’s vermutlich noch Potential in der Mannschaft, eventuell war auch das eine oder andere Oster-Schoggi-Ei zuviel 🙂 Aber 90 Minuten ohne Auswechslung sind nicht ohne! Und last but not least musste nach dem unerwarteten Rücktritt von Joel und Tiago mit einem neuen Trainer am Spielrand, René Kammermann, das Spiel gefunden werden.   Auch wenn das Resultat von 8:1 auf den ersten Blick schaurig aussieht – die Mädchen sind nicht sang- und klanglos untergangen, haben alles gegeben und das Spiel war spannend.

Die E-Mädchen um Sabrina Egli und Désirée Beez spielten ihren ersten Match auswärts in Adliswil. Die Gegnerinnen, teilweise einen oder zwei Köpfe grösser und mit sechs Auswechselspielerinnen (im Gegensatz zu 0 Furttaler Auswechselspielerinnen) hatten das Spiel in Griff und gewannen das Spiel. Was aber nicht heisst, dass unsere Mädchen nicht gekämpft und ein alles gegeben hätten. Im Gegenteil: Die Trainerinnen waren mit dem Mädchen sehr zufrieden!

Unser Frauen 1 durfte in einem spannenden Spiel ein Untentschieden gegen den zweitplatzierten der Gruppe nach Hause holen. Zu diesem Spiel folgt ein separater und ausführlicher Spielbericht auf tfzh.ch

s’Team Furttal Züri in der Presse

Der Zürcher Unterländer hat über unser Frauen 1 Team einen Artikel veröffentlicht. Lesenswert!

Furttalerinnen auf Weg nach oben?

Am 14. Juni dieses Jahres schaffte die 2010 geschaffene Gruppierung Team Furttal Zürich den Aufstieg in die 2. Liga. Im letzten Saisonspiel sicherte sich die Equipe von Trainerin Marcelle Witter die Promotion. Zu Beginn der Rückrunde führten die Unterländerinnen noch souverän die Tabelle an.

 

Erfolgreicher Start in die Saison

Cup Frauen 1

Das frischgebackene 2. Liga-Team aus dem Furttal zeigte den 4. Liga Limmattalerinnen aus Oetwil-Geroldswil, dass der Aufstieg nicht bloss Zufall war: In einem starken Spiel dominierte unser Frauen 1 das Spiel von der 1. bis zur letzten Minute. Mit einem 0:9 Sieg blieben keine Fragen offen! Effizient gespielt, sehr gutes Zusammenspiel – es hat Freude gemacht!

Cup Juniorinnen C/9

Auch unsere Juniorinnen sind eine Runde weiter. 3:4 wurden die Wipkingerinnen bezwungen. Gratulation dem jungen Team!

© 2016 FC Buchs-Dällikon

Theme von Anders NorénHoch ↑