Keine Punkte beim Leader

(Bericht: Thomas Wunderli) Die Furttalmaradonas durften diesen Sonntagmittag den aktuellen Leader herausfordern und starteten sehr engagiert in die Partie. Es waren keine 30 Minuten gespielt, da mussten die Furttalmaradonas bereits zum 3. Mal eine Auswechslung vornehmen. Alle Spieler mussten verletzt ausgewechselt werden. Wer dachte, die Jungs aus dem Furttal wären dadurch verunsichert oder geschwächt, der hatte sich getäuscht! Denn bereits beim nächsten Angriff wurde S. Dema im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter entschied auf Penalty. Die Verantwortung übernahm J. Heri. Ein sicherer Schütze, welcher den Ball dann auch trocken via Innenpfosten ins Tor schob. 0:1 gegen den Leader und bisher keine richtigen Torchancen der Gastgeber. Eine tolle Leistung. Man hätte noch mehrere Tore erzielen müssen, jedoch scheiterte man meistens am gegnerischen Torwart oder am Gehäuse. Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Pause.

In Halbzeit 2 war plötzlich alles anders. Durch 2 strittige Penaltys konnte die Heimmannschaft das Spiel drehen. Die Gäste waren klar die bessere Mannschaft und hätten mindesten einen Punkt verdient gehabt. Über die Rote Karte von S. Dema möchte ich nicht schreiben, da käme nichts positives aufs Blatt… Die Leistung jedes einzelnen war top an diesem Sonntag. Wenn die Jungs aus Buchs-Dällikon diese Einstellung beibehalten können, kann man jeden Gegner schlagen!

  1. Liga, Sportanlage AU, Glattbrugg

SR: 12. Mann vom FC Glattbrugg

FCBD: D. Riek; M. Tezcan, A. Ceravolo, T. Wunderli, E. Veseli; A. Ramadan, R. Bertschi, B. Bräm, S. Dema, G. Zeka; C. Doganyilmaz (Ersatz: D. Kägi, M. Saxer, D. Emch, S. Mutlu, J. Heri, F. Kehl) 

Bemerkungen: Buchs-Dällikon ohne R. Eggenschwiler (Als Vujo-Double am Medienball 2015 engagiert), P. Jost (Leiter Gruppenorgie der Briefmarkensammler), L. Filippo (Stargast im Bolero Buchs), R. Michel (Einsatz als Vorher-Model der neuen Alkoholprävention), T. Gatenio (Sportverzicht wegen neuem Haarschnitt), D. Schaad (Vaterschaftspläne ausgearbeitet), S. Vinals (Actionweekend auf dem Bauernhof), M. Rütsche (Autofahren ist seine Passion), A. Vetsch (Kein Papier im Faxgerät für das Aufgebot), S. Döbeli (Eintritt in die Pubertät), J. Kunz (Anabolika-Open 2015)

1 Kommentar

  1. Schiedsrichter

    11. Mai 2015 at 10:54

    wenn man das spiel gesehen hat, fragt man sich, ob der textverfasser seinen Blindenstock in der pause mit einem Bleistift getauscht hat. glattbrugg hatte vielleicht nicht viele grosschancen, war aber krass überlegen im ganzen spiel. den 10 buchsspielern müssen die füsse weh tun, so sehr sind sie sich im eigenen Strafraum die ganze zeit auf den füssen gestanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2016 FC Buchs-Dällikon

Theme von Anders NorénHoch ↑