Wir suchen auf die neue Saison 2016/2017 einen ambitionierten und gewissenhaften Materialwart. Eine wichtige und zentrale Funktion, ohne die unsere Mitglieder sprichwörtlich ohne Hosen dastehen… Wäre das was für Dich? Melde Dich bei unserem Präsidenten Stephan Kratzer.

Girls Wanted! 08.06.2016

… DAS Schnuppertraining, auf dem Gheid, natürlich!

Für alle Mädchen zwischen 6 und 16 Jahren, die das Tschutten kennenlernen möchten, bis jetzt aber (noch) nicht in einem Verein spielen.

Veranstaltet von raumfang.ch in Zusammenarbeit mit dem Team Furttal Züri.

Es wird in drei Kategorien gespielt:

  • Kategorie A (1. bis 3. Klasse)
  • Kategorie B (4. bis 6. Klasse)
  • Kategorie C (Oberstufe)

Mittwoch 8. Juni 2016

Zeit 13:30 bis 17: 00 Uhr

Ort Sportplatz Gheid in Buchs

Mehr Infos? Flyer runterladen!

Family Fun Cup – Neuauflage!

Was die „110“ bedeutet, und wieso Du Dich unbedingt und möglichst schnell am Family Cup anmelden sollst – das erfährst Du HIER

Brabant Girls Cup! Die Story!

Das Abenteuer Niederlande ist leider schon wieder vorbei! Unsere Girls waren einfach sensationell und haben den holländischen Rasen gerockt! Klick auf den Button und lies die Story, schau‘ Dir die Bilder an. Unvergesslich, das wird in die Annalen des TFZH eingehen…

Brabant Girls Cup 2016

 

PS: Wir entschuldigen uns für die späte Aufschaltung – es gab schlicht nirgends WLAN…

Das tun wir uns nicht an…

Aufgrund der eher schlechten Wetterprognosen und vor allem wegen den tiefen Temperaturen von maximal 8 Grad, haben wir schweren Herzens beschlossen, den Family-Fun-Cup zu verschieben.

Verschiebungsdatum ist der 3. Juli 2016

Im Vordergrund dieses Plausch-Turnieres steht die Freude am Fussball und die Geselligkeit. Bei solch „eisigen“ Wetterbedingungen wird nicht die Stimmung aufkommen, welche ein solches Plauschturnier verdient. Wer von euch nun am 3. Juli gerne Teilnehmen möchte, soll dies doch bitte kurz via Mail an Beat Alter bestätigen (es müssen keine neuen Anmeldungen ausgefüllt werden).

Fair Play – jetzt gilt es ernst!

Fair Play? Bei uns in Buchs?

Ja, auch wir im idyllischen Buchs müssen uns Gedanken zum Thema Fair Play machen. Aber einfach lamentieren bringt bekanntlich nix, und so haben wir seit kurzem eine Fair Play Verantwortliche in unseren Reihen: Nadine Wettstein, die Schiedsrichterin in unserem Verein hat sich das bisweilen heikle Thema auf die Fahne geschrieben. Und so wurden die Funktionäre am 30. März geschult, wie es sich gehört, nicht nur theoretisch sondern auch praktisch. Und da es alle angeht, werden in den kommenden Monaten diverse Aktiväten folgen, damit auch unser Publikum sensibilisiert wird. Der Vorstand findet das eine super Sache und dankt Nadine für ihren Einsatz!

Fairplay Event Trainer 2016

24 new photos · Album by Stefan Kunz

 

 

FC Volketswil – Team Furttal Zürich 2-2 (1-1)

Nach der 6-1 Niederlage im Hinspiel nahm sich das Team Furttal vor im ersten Spiel der Rückrunde ein besseres Resultat zu erreichen. Nach einem fatalen Fehlpass in der 1. Minute kam aber das Heimteam bereits zur 1-0 Führung. Volketswil war in der Folge das bessere Team und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Mit etwas Glück unsererseits blieb das Resultat jedoch bis zur 35. Minute bestehen. Nachdem wir bereits einen guten Konter nicht erfolgreich abschliessen konnten, war es in der 35. Minute soweit. Selina Maag spielte steil auf die heute hervorragende Burgener, die überlegt zum 1-1 einschoss. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.

Danach glichen sich die Spielanteile aus und es gab nur noch wenige Chancen zu verzeichnen. Das Team Furttal steigerte sich und Volketswil konnte das Tempo der ersten Halbzeit nicht mehr halten. Nach einem Handspiel in der 68. Minute entschied der sehr gute Schiedsrichter auf Penalty. Dischler übernahm die Verantwortung und schoss zum vielumjubelten 1-2 ein. In den letzten 5 Minuten mussten wir infolge Verletzungen noch 2x wechseln. Die Ordnung ging ein bisschen verloren und Volketswil kam zu einem von uns aus gesehen total unnötigen Eckball. Der Ball flog auf den hinteren Pfosten, wo eine Volketswilerin den Ball direkt aus der Luft zum 2-2 versenkte. Nach langen 4 Nachspielminuten pfiff der SR das Spiel ab, das bei wunderschönem Wetter auf Kunstrasen ausgetragen wurde.
Das Team Furttal rehabilitierte sich für den Auftritt in der Hinrunde, und zeigte eindrücklich, dass wir bereit sind die nötigen Punkte für den Ligaerhalt zu holen, wenn alle am gleichen Strick ziehen.

Vielen Dank auch an Beatrice Burgener, die das Team in der Vorbereitungsphase mental auf dieses Spiel einstellte. Am nächsten Sonntag trifft das Team Furttal um 14.30 Uhr in Affoltern auf den FC Schlieren.

Rückrundenstart TFZH

Für die Torfrau Sarah Eigenmann waren es vermutlich eher langweilige 70 Minuten, für die Zuschauer und Mitspielerinnen der Juniorinnen D hingegen überhaupt nicht: Die Furttalerinnen dominierten das Spiel von A bis Z  gegen den FC Altstetten. Mit einem Schlussresultat von 9:0 auf dem heimischen Gheid ist allen klar, das sich das Spiel vor allem auf der gegnerischen Hälfte abspielte.  Dem Autor hat das Spiel sehr gefallen, und nicht mal wegen dem Resultat: Die Mädchen spielten ein schönes Zusammenspiel, es wurde gekämpft, und wenn sich der Ball trotzdem mal in die eigene Hälfte bewegte, liessen die Verteidigerinnen nichts anbrennen.

Das C spielte in Schaffhausen ein ausgeglichenes Spiel und mussten schlussendlich eine fiese 4:3 Niederlage hinnehmen. Der Trainer Serafino Consorti war mit den Mädchen sehr zufrieden, muss sich die Mannschaft nach einer Neuzusammenstellung noch neu formieren (die Mannschaft C/7 wurde nach der Vorrunde zurückgezogen). So spielten einige Mädchen erstmals 9er-Fussball, was doch eine grosse Umstellung bedeutet.

Den B-Juniorinnen ging es ähnlich – auch bei Ihnen spielten Mädchen, die in der Vorrunde noch 9er-Fusball gespielt haben. Das Kader war am Samstag knapp bestückt, genau 11 Mädchen traten auf dem Barzloo gegen die bekanntermassen starken Pfäffikerinnen an. Konditionell hat’s vermutlich noch Potential in der Mannschaft, eventuell war auch das eine oder andere Oster-Schoggi-Ei zuviel 🙂 Aber 90 Minuten ohne Auswechslung sind nicht ohne! Und last but not least musste nach dem unerwarteten Rücktritt von Joel und Tiago mit einem neuen Trainer am Spielrand, René Kammermann, das Spiel gefunden werden.   Auch wenn das Resultat von 8:1 auf den ersten Blick schaurig aussieht – die Mädchen sind nicht sang- und klanglos untergangen, haben alles gegeben und das Spiel war spannend.

Die E-Mädchen um Sabrina Egli und Désirée Beez spielten ihren ersten Match auswärts in Adliswil. Die Gegnerinnen, teilweise einen oder zwei Köpfe grösser und mit sechs Auswechselspielerinnen (im Gegensatz zu 0 Furttaler Auswechselspielerinnen) hatten das Spiel in Griff und gewannen das Spiel. Was aber nicht heisst, dass unsere Mädchen nicht gekämpft und ein alles gegeben hätten. Im Gegenteil: Die Trainerinnen waren mit dem Mädchen sehr zufrieden!

Unser Frauen 1 durfte in einem spannenden Spiel ein Untentschieden gegen den zweitplatzierten der Gruppe nach Hause holen. Zu diesem Spiel folgt ein separater und ausführlicher Spielbericht auf tfzh.ch

1418 coach? 1418 coach!

Du bist zwischen 14 und 18 Jahre jung?

Dann haben wir genau das richtige für Dich: Der 1418coach! Wir unterstützen das Projekt des Kantons Zürich und finden es eine gute Sache. An einem Weekend wirst Du zum 1418coach ausgebildet und kannst nachher in einer Junioren- oder Juniorinnenmannschaft (GSS, F, E oder D) als Assistenztrainer den Haupttrainer unterstützen und Dein Wissen den jungen Mädchen und Buben weitergeben.

Was wird von Dir erwartet? Erhältst Du eine Entschädigung? Alle diese Fragen werden auf dem ANMELDEFORMULAR beantwortet.

PS: Zwei B-Juniorinnen haben sich bereits angemeldet

Flugschule

Nun ist es endlich soweit: Ab der Rückrunde können wir unseren Tormännern und -frauen ein spezielles Goalietraining anbieten. Riza Güney (rechts) wird den B-, C-, D-Junioren und den TFZH 1 Torfrauen ein Training anbieten, während Jonas Kunz (links) die B-, C-, D- und E-Juniorinnen des Team Furttal Zürich in die Kunst des Fliegens und des „Kasten-sauber-halten“ einführt.

Beide Herren sind Vollblut-Goalies: Riza hat in einer 2. Liga-Mannschaft das Goal gehütet und trainiert zur Zeit unsere B-Junioren. Jonas spielt aktiv in einer 3. Liga-Mannschaft, hat bis Ende Vorrunde als Assistenztrainer die C/7-Juniorinnen betreut und vor kurzem die Level-1 Ausbildung als Torwarttrainer beim SFV absolviert.

Das Training erfolgt auf Einladung, sprich, die jeweiligen Mannschaftstrainer melden die Jungs oder Mädels bei den Torwarttrainern an. Eine Direktanmeldung bei den Goalietrainern ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Wir wünschen den beiden einen guten Start und den Teilnehmern viel Erfolg!

« Ältere Beiträge

© 2016 FC Buchs-Dällikon

Theme von Anders NorénHoch ↑